9905 Gaimberg bei 9900 Lienz

Das Urlabyrinth mit 4 Umgängen liegt seit 2006 am Kneippwanderweg. 

Weg: Kies

Struktur: Steinfassung, welche mit Farnen und anderen Pflanzen begrünt ist

Mitte: sehr groß, mit Steinplatten und einem Vogelbeerbaum

Das Labyrinth ist gut gepflegt und liegt geschützt an einem sehr wohltuenden Ort!

2011

 

I-39010 Tscherms /Cermes bei Meran

Im Weingut Kränzel (Graf Pfeil, Gampenstr. 1) finden wir einen Labyrinthgarten; eine weitläufige, sehr gepflegte, künstlerisch gestaltete Landschaft mit Skulpturensammlung, einem Weinrebenirrgarten und einem Bodenlabyrinth. Typ Ravenna mit 7 Umgängen, erbaut 2006. Eingang durch einen Tunnel, rundum geschützt durch einen Hügel mit Sitzgelegenheiten.

Weg: Granitplatten, die durch die Sonne angenehm aufgewärmt sind

Struktur: ein schmaler Wiesenstreifen

Ein wunderschönes und beeindruckendes Labyrinth!

Öffnungszeiten und Eintrittspreise: www.labyrinth.bz

2011

 

I-39034 Toblach / Dobbiaco

Wir starten wieder eine Labyrinthsuche. Am Plan „Spazierwege Hochpustertal“ sind die „Toblacher Wasserschätze“  mit einem Wassertropfen eingezeichnet, das Labyrinth leider nicht. Es befindet sich (von Toblach kommend) im Silvestertal nach dem Weiler Wahlen, aber noch vor dem Gasthaus Enzian auf der rechten Seite im Wald. Wir finden ein gotisch - christliches Labyrinth mit 5 Umgängen.

Weg: Waldboden

Struktur: Flusssteine

Mitte: ein Quellstein und 2 Bänke

Ein angenehmer Platz zum Ausruhen und um die Natur zu genießen!

2011

 

 

I-39024 Mals im Vinschgau / Malles Venosta

Gehweg  ca. 15 Minuten zum Sonnensteig durch den Naturpark bis zum Sonnenlabyrinth: Urtyp mit 7 Umgängen, erbaut im Mai 2010. 

Weg: Wiese

Struktur: weiße Marmorsteine aus dem Vinschgau

Am Weg durch das Labyrinth begegnen wir 5 Kosmogrammen. Ein besonderer Platz über Mals! Es braucht aber noch viele Menschen, die einen Stein zu diesem Labyrinth bringen, damit die Struktur eindeutig erkennbar wird und sich niemand verirrt, der sich dem Weg anvertraut.

2011

 

6471 Arzl im Pitztal

Beim Musikpavillon in der Nähe des Tennisplatzes finden wir ein Urtyp-Labyrinth aus perfekt verlegten Pflastersteinen. Es hat 7 Umgänge mit einem verlängerten Eingang, erbaut 2008.

Weg: rote Pflastersteine, die Wegbreite erscheint uns optimal: 56 cm

Struktur: graue Pflastersteine

2011