In der „Langen Nacht der Kirchen“ am 28.5.2010 bereiteten wir in der Kirche St. Johann Evangelist am Keplerplatz in Wien ein Kerzenlabyrinth mit ca. 500 Teelichtern vor. Während Timna Brauer sang, wurden die Kerzen entzündet. Gemeinsam mit ihr tanzten die ZuhörerInnen am Ende des Konzertes durch das Labyrinth. Anschließend wurde das Kerzenlabyrinth zu Orgelklängen begangen.

http://www.stjohann10.at







Am 11.6.2010 veranstaltete ich eine Schulentlassfeier für die SchülerInnen der 4. Klasse Volksschule. Wir zeichneten ein 7-gängiges Labyrinth mit Kreide auf den Asphalt, gingen gemeinsam hinein, in der Mitte war es Zeit zum Abschiednehmen, jede/r lief einzeln aus dem Labyrinth heraus





Im Juni 2010 fand in meiner 2. Volksschulklasse  im Rahmen des „Sozialen Lernens“ eine Projektwoche unter dem Titel “Ich – du –wir“ statt. Jedes Kind gestaltete ein eigenes Labyrinth aus Sand auf Papier. Gemeinsam konstruierten die SchülerInnen ein Boden-Labyrinth, um einander zu begegnen.

  • 044
  • 046
  • 049
  • 050
  • 051
  • 052
  • 053
  • 054

  • 055
  • 057
  • 058
  • 059
  • 060
  • 061

Der Abschluss dieser Woche war ein Besuch des Labyrinthes im Kurpark Oberlaa. Spiel und Spaß kamen hier nicht zu kurz.








Zu dieser Zeit wurde ich von Rosemarie Lechner gebeten, bei einem Film über „Tooties – ein bewegungsorientiertes Fördermaterial“ mit meinen SchülerInnen mitzumachen. Dafür legten wir ein Labyrinth aus Tooties. Der Film ist unter www.tooties.at anzusehen.






Im Juli 2010 besuchten wir das einzigartige Labyrinth in Chartres, welches nur am Freitag zu bestaunen und zu begehen ist. Mehr darüber bei unseren Labyrinth-Besuchen.


Im Juli zeichnete ich für Katrin und Konstantin in Haus im Ennstal ein Labyrinth mit Straßenmalkreiden auf den Boden. Die beiden hatten große Freude damit, liefen durch, spielten und verwendeten es sehr kreativ.

  • katrin  konstatin 2
  • katrin  konstatin 3
  • katrin  konstatin 4
  • katrin  konstatin 5
  • katrin  konstatin 6
  • katrin  konstatin 7
  • katrin  konstatin 8
  • katrin  konstatin 9

  • katrin  konstatin

Im November fand in meiner 3. Volksschulkasse  eine Projektwoche zum Thema „So bin ich“ statt. Auf Wunsch der Kinder legten wir ein Kerzenlabyrinth in der Klasse. Die Faszination war groß.







In der 3. Adventwoche wartete ein Labyrinth mit Tannenzweigen und Lichtern auf die SchülerInnen. Die Kinder jeder Schulstufe nähern sich dem Weihnachtsfest unter einem anderen Aspekt:

  • Jesus ist Lichtbringer - auch ich kann LichtbringerIn sein!
  • Mach dich auf den Weg nach Betlehem! - Wo ist Betlehem?
  • Lass dich vom Stern durch das Labyrinth führen!
  • Engel verkünden den Frieden! - Was kann ich zum Frieden beitragen?

 




Im Dezember gab es in der Pfarre St. Johann Evangelist in Wien Favoriten einen Psalmen-Nachmittag. Die TeilnehmerInnen schrieben ihre eigenen Psalmen und gestalteten gemeinsam ein weihnachtliches Kerzenlabyrinth.






 


Am 23.12.2010 feierten die SchülerInnen gemeinsam mit ihren Eltern ein interkulturelles Lichterfest im Turnsaal der VS Münnichplatz. Es wurde die Geschichte „Licht für die Welt“ gespielt, Friedensgedichte aufgesagt und gemeinsam gingen alle TeilnehmerInnen durch das Lichterlabyrinth. Es war eine sehr berührende Feier für uns alle.